Knochenaufbau und Lebensmittel

Knochenaufbau und Lebensmittel

Zu wissen, wie wichtig Vitamine und Mineralstoffe für die Gesundheit der Knochen sind, ist ein guter Anfang. Aber gehen wir in’s Detail…Welche Lebensmittel wirken sich positiv aus, welche sollten wir womöglich meiden? Hier ein Überblick:

vitamine gesunde knochen osteopath andreas lux in münster

Gemüse, Früchte, Bohnen, Vollkornprodukte, Nüsse & Samen

Obst, Gemüse, Bohnen, Vollkornprodukte, Nüsse und Samen haben eine positive Wirkung auf unser Skelett. Dies könnte auf Phytochemikalien zurückzuführen sein, insbesondere auf Flavonoide. Einige Flavonoide können die Signalisierung von Knochenzellen beeinflussen und Oxidation verhindern.
Getrocknete Früchte beispielsweise sind reich an Flavonoiden. Eine Studie zeigte, dass bei sonst gleichen Bedingungen die Zugabe von 10 getrockneten Pflaumen pro Tag für die Gesundheit der Knochen sehr vorteilhaft war.

Zusammenfassung

Unser Knochenbau ist eine komplexe Angelegenheit. Die Strategien für eine optimale Ernährung zum Erhalt und Aufbau gesunder Knochen muss deswegen aber nicht kompliziert sein.

Information zu Lebens- und Genussmitteln & deren Auswirkungen auf unsere Gesundheit und Knochen

  • Säure-Basen-Gleichgewicht

    Gemüse und Früchte schützen den optimalen Säure-Basen-Haushalt des Körpers, was wiederum die Knochengesundheit fördert. Ein guten Basenspiegel wirkt sich positiv auf den Wachstumshormonspiegel aus.

  • Molkereiprodukte
    Qualitativ hochwertige Milchprodukte sind reich an Kalzium, Kalium und Magnesium, aber nicht die einzige Quelle dafür. Deshalb werden sie so oft als Knochenbooster empfohlen. Nun kommt es jedoch auch auf die Verträglichkeit eines jeden Menschen an, wenn es um Milchprodukte geht. Kalzium, Kalium und Magnesium kann auch über andere Lebensmittel hinzugeführt werden.

  • Fette
    Eine ausgewogene Mischung von Fettquellen und -typen ist die beste Option, um Entzündungen im Körper zu vermeiden und zu lindern.

  • Alkohol
    Bier enthält Silizium, einige B-Vitamine und Polyphenole, die alle die Knochen schützen können. Alkohol hat auch eine leichte östrogene Wirkung, die knochenschützend sein könnte. Ein regelmäßiger oder übermäßiger Genuss von Alkohol – das ist bekannt – wirkt sich allerdings auf alle Lebensbereiche negativ aus.

  • Koffein
    Überschüssiges Koffein scheint für Knochen schädlich zu sein. Bis zu zwei Tassen Kaffee pro Tag sollten kein Risiko für eine ausgewogene Ernährung darstellen.

  • Mineralwasser
    Mineralwässer können einen günstigen Einfluss auf die Gesundheit der Knochen haben, insbesondere wenn sie Kalzium oder Magnesium enthalten. Hier empfehle ich auf jeden Fall, die Inhaltsstoffe des gewählten Mineralwassers zu überprüfen.

    Welche anderen Faktoren wirken sich auf die Stärke Ihrer Knochen aus?

  • Medikamente
    Medikamente, die bei der Behandlung von Depression, Brustkrebs, Sodbrennen, Geschwüren und Diabetes eingesetzt werden, können die Knochengesundheit beeinträchtigen, da sie die hormonellen Signale des Knochenumsatzes stören und somit die Mineralienverwertung  beeinflussen. Bitte sprechen Sie unbedingt mit Ihrem behandelnden Arzt, bevor Sie Ihre Medikamente absetzen.

  • Diät und Gewichtsverlust
    Anhaltend durchgeführte oder häufige Diäten bedeuten, dass der Körper nicht genug Energie erhält, um die Körpermasse zu erhalten. Der Energieverlust entspricht oft dem Massenverlust, einschließlich dem, der Knochen.
    Bewegung kann helfen, einige dieser negativen Effekte auszugleichen und es den Menschen zu ermöglichen, in einem angemessenen Maß das Gewicht zu verlieren, ohne die Gesundheit der Knochen zu gefährden. Eine optimale und individuell auf die jeweiligen Bedürfnisse ausgerichtete Ernährung ist ein Muss!

2018-11-17T06:01:53+01:00

One Comment

  1. […] Previous Next […]

Leave A Comment