Osteopathie bei Rückenschmerzen

Schmerzen im unteren Rücken, im mittleren Rücken, im oberen Rücken und im Nacken sind Zustände, die sich auf die Wirbelsäule beziehen. Dabei können die Schmerzen den Patienten auf ganz unterschiedliche Art und Weise peinigen. So werden die Beschwerden häufig als:

  • scharf, akut, brennend, stechend, strahlend oder pochend,
  • lang anhaltend, unangenehm, schmerzhaft oder chronisch,
  • eng, steif, eingegrenzt und schmerzhaft oder
  • scharf und unangenehm bei Bewegung beschrieben. 

Für Rückenschmerzen gibt es eine Reihe an Ursachen. In der Regel liegen den Beschwerden entzündete Gelenken oder Muskeln in der Wirbelsäule oder im Beckenbereich zugrunde. Dies kann auf eine Verletzung oder funktionelle Anpassung im Laufe der Zeit durch wiederholte Verstauchungen oder Belastungen der Wirbelsäule, des Beckens oder der Hüften zurückzuführen sein.

Rückenschmerzen können ebenso auf Arthritis oder Bandscheibenverletzungen in der Wirbelsäule zurückzuführen sein, die zu Schwellungen um die Nerven herum führen, die wiederum zu Rückenschmerzen, Beinschmerzen, Ischias oder Taubheitsgefühl und Kribbeln im Bein verursachen können.

Mein Ziel als Osteopath ist es, die Schmerzen zu lindern und Ihnen zu helfen, wieder zu normaler oder verbesserter Bewegung und Funktion zurückzukehren. Anhand einer detaillierten Anamnese kann ich nachvollziehen, ob zuvor Verletzungen, wiederholte Belastungen, Operationen, Krankheiten oder emotionaler Stress aufgetreten sind, die sich auf die Biomechanik der Wirbelsäule, des Beckens und der Hüften auswirken. Die sorgfältige osteopathische Untersuchung der Funktionalität von Gelenken und Muskeln in der Wirbelsäule zeigt mir auf, wo die Spannungen und Empfindlichkeiten vorliegen. Dies hilft mir dabei festzustellen, welche Gelenke oder Muskeln entzündet sind und welche Art eines biomechanischen Ungleichgewichts oder Fehlausrichtung an der Wirbelsäule vorliegt. 

Schmerzen im unteren und oberen Rücken

Es ist eine Besonderheit der Osteopathie, stets auch die andere Körperregionen zu betrachten und festzustellen, ob sie sich auf die Funktionsstörung der Wirbelsäule auswirken. Dies beinhaltet normalerweise die Untersuchung, wie das Becken mit der Wirbelsäule (dH. Ihren Hüften und Ihrem Steißbein) arbeitet, wie das Bein mit Ihrer Wirbelsäule arbeitet und sogar wie Ihr Oberkörper zur Bewegung in Ihrer Wirbelsäule beiträgt.

Wenn Sie zum Beispiel Probleme mit Ihrem Knie haben, kann dies dazu führen, dass Hüfte und Wirbelsäule “versuchen” dieses Ungleichgewicht auszugleichen, was wiederum Schmerzen und Verspannungen in der Wirbelsäule verursachen kann.

Die häufigste Ursache für Schmerzen im oberen Rücken sind verspannte Muskeln, die mit einer  Funktionsstörungen in der oberen Wirbelsäule verbunden sind. Dies kann auch mit Spannungen im Brustkorb verbunden sein, die sich auf die Bewegung der Rippen mit der Wirbelsäule und den Muskeln im Rücken und zwischen den Rippen auswirken. Eine Funktionsstörung der Schulter, einschließlich der Funktionsweise von Schulterblatt und Schlüsselbein, kann ebenso mit Schmerzen im oberen Rückenbereich zusammenhängen.

Eine Funktionsstörung des Nackens und des unteren Rückens kann auch mit Schmerzen im oberen Rückenbereich aufgrund einer abnormalen Kompensation durch den mittleren / oberen Rückenbereich zusammenhängen.

Verdauungsprobleme und Zwerchfellspannungen können sich auch indirekt auf Schmerzen im oberen Brustbereich auswirken.

Die häufigsten Ursachen für Muskel- und Wirbelsäulenspannungen im oberen Rückenbereich sind eine fehlerhafte Körperhaltung, Unfälle oder Verletzungen durch wiederholte Belastung.

Verspannungen in den Rippen aufgrund von Atemstörungen können auch Schmerzen im oberen Rücken verursachen, z. wiederkehrender Husten und Asthma. 

Obwohl Osteopathen nicht auf die Behandlung der akuten Symptome einer Atemstörung spezialisiert sind, können sie bei Rippen- und Muskelverspannungen helfen, die aus einer chronischen Atemstörung resultieren können.

Rückenschmerzen Osteopath Andreas Lux in Münster / Hessen

Osteopathische Behandlung von Rückenschmerzen

Als Osteopath verwende ich eine sanfte Technik, die von Patienten mit starken Schmerzen sehr gut vertragen wird. Unabhängig davon, ob es sich um akute, starke Schmerzen oder ein chronisches Langzeitproblem handelt, werden die Patienten an einen Gleichgewichtspunkt gebracht, um eine Verschlimmerung der Schmerzen möglichst zu vermeiden. In Verbindung damit berücksichtige ich die Biomechanik Ihrer Schulter, Ihres Nackens, Ihrer unteren Wirbelsäule und Ihres Beckens und lösen Asymmetrien und Verspannungen. 

Einige der gesetzlichen Krankenkassen erstatten einen Teil der Behandlung bei, wenn unter anderem eine ärztliche Bescheinigung vorliegt, die eine osteopathische Therapie empfiehlt.

Zögern Sie bitte nicht, mich bei Beschwerden zu kontaktieren oder Ihren Wunschtermin direkt per Online-Kalender festzulegen.